IBU Coswig

Ingenieurbüro für Baugrund und Umwelttechnik

Potsdam: Erweiterung Heizwerk Nord

Baugrunduntersuchung, Gründungsberatung und geotechnische Fachbaubegleitung

Im Auftrag der Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP) wurde eine Erweiterung des vorhandenen Heizwerkes mit einem Blockheizkraftwerk (BHKW-Anlage) geplant. Die BHKW-Anlage bestand aus einem Gebäude und einem neuen 28 Meter hohen Kamin. Das Untersuchungsgebiet befindet sich innerhalb des Werksgeländes nahe am Havelufer. Kernstücke der neuen Anlage sind - neben den Hochbauwerken - die Motorenaggregate, welche in den wassergesättigten und verlagerungsempfindlichen Baugrund dynamische Lasten eintragen. Hierfür war eine tiefreichende Baugrundverbesserung durch Rüttelstopfverdichtung (RSV) erforderlich. Außerdem waren die Beeinflussungen von Baugruben und Neubauten auf den Baubestand zu beachten.

Auftraggeber: enertech Energie & Technik GmbH