IBU Coswig

Ingenieurbüro für Baugrund und Umwelttechnik

Dresden: Städtisches Klinikum Dresden-Neustadt

Baugrund- und Fundamentuntersuchung, Gründungsberatung und geotechnische Fachbaubegleitung

Fachbaubegleitung beim Um- und Neubau von OP Bereichen sowie der Intensiv- und Adipositasstation: Der teilunterkellerte eingeschossige Neubau mit einer Grundfläche von 876 Quadratmetern verbindet zukünftig die Häuser C, D und COP und wird zukünftig eine Intensiv- und Intermediate Care- Station beherbergen. Der Neubau wird über einem vorhandenem Verbindungsgang errichtet. Zur Gründung des Neubaus kommen Flach- bzw. Flächengründungen und Brunnengründungen zum Einsatz. Die Adipositasstation wird im Haus D eingerichtet, wodurch eine umfänglicher Umbau mit neuen Decken und Fundamentverstärkungen durch Hochdruckinjektionsverfahren (HDI) erforderlich ist.

Auftraggeber: Städtisches Klinikum Dresden Neustadt

Baustandort vor Beginn der Bauarbeiten Baugrunduntersuchungen durch Ramm- und schwere Rammkernsondierungen Erkundungsschürfe im Haus D zur Feststellung der Gründungssituation Baugrube des unterkellerten Neubaubereiches Rücklaufgräben für HDI-Verfahren